FAQ

Wie viele Filme kann ich zum Wettbewerb einreichen?

Jeder darf mit maximal zwei Filmen am Jugendvideopreis teilnehmen.

Können wir einen Film einreichen, auch wenn eine/r oder mehrere Mitglieder des Teams schon über 27 Jahre alt sind?

Ja, aber nur, wenn nicht die Mehrheit des Teams über 27 Jahre alt ist und der oder die über 27-Jährige nicht an verantwortlicher Stelle steht (z.B. Regie).

Gilt die Längenvorgabe des Films auch für den Abspann?

Ja, der Abspann muss innerhalb der vorgegebenen 10 Minuten in den Kategorien “Die jungen Teams” und “Newcomer” bzw. der vorgegebenen 15 Minuten in der Kategorie “Fortgeschrittene” durchgerollt sein, denn er ist integraler Bestandteil des Films!

Wer hat die Rechte an meinem Film, wenn ich ihn zum Wettbewerb schicke?

Die Rechte bleiben beim Urheber, also bei euch. Wir, die Veranstalter, haben allerdings das Recht, den Film am Tag des Wettbewerbs zu zeigen (das ist ja der Sinn der Sache!) sowie ihn anschließend in den Offenen Kanälen bundesweit zu senden und im Internet zu veröffentlichen. Dies gilt auch für den Fall, dass euer Film nicht für den Wettbewerb nominiert wird.

Kann ich gemapflichtige Musik verwenden?

Für die eventuelle Vorführung im Schauspielhaus übernimmt der Landesverband der Offenen Kanäle die Gema-Gebühren. Auch bei der Ausstrahlung im TV-Programm der Offenen Kanäle ist die Gema-Gebühr gedeckt. Allerdings wäre für eine Veröffentlichung im Internet gemafreie Musik notwendig, die ihr zum Beispiel auf folgenden Seiten kostenlos unter der Creative Commons-Lizenz finden könnt: www.youtube.com/audiolibrary/music, www.jamendo.comwww.ende.tv oder www.hartwigmedia.de.

'